top of page

Pilgerschaft



Viele Menschen begeben sich auf den Weg nach Santiago de Compostela. Aber warum? Sie haben alle ein gemeinsames Ziel, diesen Ort zu erreichen. Jedoch ist der Beweggrund sich auf die Wanderung zu begeben sehr individuell. Wer sich auf den Weg begibt, mystische Orte zu suchen oder zu besuchen, befindet sich aus meiner Sicht auch auf einem Pilgerweg. Nur das dieser Pilgerweg immer wieder zeitlich unterbrochen wird und nicht wochenlang an einem Stück andauert.



Bei beiden Wegen der Pilgerschaft steht die persönliche Erfahrung, das eigene Empfinden im Vordergrund. Und wer sich die Zeit für die eigene Wahrnehmung nimmt, wird zwangsläufig Veränderungen in seinem persönlichen Leben erfahren.



Manche Menschen bevorzugen Gruppen, oder einen Führer, der sie ein kleines Stück auf der Pilgerschaft begleitet. Jedoch wird nach meiner Erfahrung irgendwann der Zeitpunkt kommen, allein weiterzugehen. Denn in jedem Leben sollte die eigene Erfahrung im Mittelpunkt stehen. Denn das ist es, was das Leben ausmacht.


Und dazu sollte dieser Blog einen Beitrag leisten, eine Motivation sein, sich auf die eigene Reise zu sich selbst zu begeben.


Alles Liebe

Peter





44 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comentários


bottom of page